Kurzfassung Kommunalwahlprogramm

 

Allgemein:

- Interessen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen kommen im Stadtparlament nicht ausreichend zur Geltung

- Wir wollen Offenbachs Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein parteibuchunabhängiges Sprachrohr im Parlament sein

 

Bildung:

- Einführung eines flächendeckenden Berufsinformationsprogrammes, um die Schulabbrecherquote zu senken und Schülern die Engstirnigkeit zu nehmen nach allseits bekannten Berufen zu streben

 

Wohnen in Offenbach:

- Wohnen in Offenbach muss bezahlbar sein und bleiben

- Neubaugebiete mit Grünanlagen sollen familienfreundlich sein

- Ein Studentenwohnheim mit bezahlbaren Wohnungen für Offenbach

 

Kultur:

- Kulturpass für Offenbachs Kinder und Jugendliche

- Kostenloses Lichterfest

- Aufstockung des Kulturetats für mindestens 2 Veranstaltungen für Jugendliche in Offenbach pro Monat

- Einführung von Integrationslotsen

- Herausgeben eines Sprachkataloges für alltägliche Situationen

- Ausbau von Sprachförderkursen

- Etablierung von „Bibliotheken der Dinge“

 

Kinder und Jugend:

- Errichtung und Förderung eines Jugendcafés

- Direktes Antragsrecht in die Stadtverordnetenversammlung für das Kinder- und Jugendparlament

- Häufigere Reinigungen von Spielplätzen

 

Stadtbild:

- Kein kostspieliger Marktplatzumbau. Gezielte Aufwertung durch Begrünung, Farbe und Sanierung von Fassaden und Bürgersteigen

 

Bürgerbeteiligung und politische Transparenz:

- Ausbau von Bürgerbeteiligung

- Ausbau von „open data“

- Videoaufnahmen des öffentlichen Teils der Stadtverordnetenversammlung

 

Ehrenamt:

- Abhalten von vierteljährlichen Ehrenamtsforen

- Beibehaltung der Vereinsförderungen

 

Städtepartnerschaften:

- Bürgerfeste zum interkulturellen Austausch statt reine Rathausbesuche

 

Verkehr und Mobilität:

- Einführung eines intelligenten Verkehrssystems

- Grundlegende Straßenausbesserungen statt oberflächliches Flicken

- Prüfung auf Einführung eines kostenlosen Schülertickets als Pilotprojekt für ein Bürgerticket

- Unterhalten eines städtischen Nachtbusses für Freitag- und Samstagnacht

 

Finanzen:

- Für Investitionen in Offenbachs Kinder und Jugendliche muss jeder städtische Cent zweimal umgedreht werden

- Stadtrepräsentanten müssen auf höherer Ebene Druck ausüben, damit Bund und Land die Kosten der Leistungen tragen, die sie den Kommunen auferlegen

 

Kurzfassung Wahlprogramm als PDF

 

Folge Junges Offenbach e.V. !

Umfrage des Monats

Termine und Veranstaltungen

- 26.05.2019 Europawahl